Private Altersvorsorge

ASSKUR-Überblick:

  • Ohne Private Vorsorge läuft im Alter Nichts
  • Attraktive Förderungen vom Staat
  • Riester, Betriebliche Altersversorgung, Rürup- oder Privatrente > passende Fördermodelle zu jeder Situation
  • Das Wichtigste: Die richtige Geldanlage bei ungewisser Zukunft
  • Berufsunfähigkeit gefördert mitversichern

 

Wer versorgt sein will, muss selbst vorsorgen

Die gesetzliche Rente steckt in der Krise. Immer weniger Versicherte zahlen für immer mehr Rentner. Bekam ein Rentner 2010 noch durchschnittlich 67% seines Nettoeinkommens, so sinkt das Niveau zukünftig unter 50%. Ein Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht. Eigenverantwortung ist heute wichtiger denn je – wenn Sie Ihr Leben im Ruhestand genießen und finanziell gut versorgt sein wollen, müssen Sie rechtzeitig selbst vorsorgen.

Das Alterseinkünftegesetz – auch AltEinkG genannt – ist seit Januar 2005 in Kraft und hat nachhaltige Auswirkungen auf jetzige und zukünftige Renten. Die „Rente mit 67“ – gesetzlich wirksam durch das RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz – bringt ab 2012 die Anhebung der Regelaltersrente schrittweise von 65 auf 67 Jahre. Insbesondere Jüngere erhalten die Gelegenheit, sich auf diese Entwicklung einzustellen und die Chancen der privaten sowie der betrieblichen Altersvorsorge zu nutzen. Hier finden Sie die Grundlagen zu den unterschiedlichen Modellen der privaten wie der betrieblichen Altersvorsorge und erfahren, was Sie von der gesetzlichen Rente erwarten können. Wir nennen Ihnen die Grundlagen zu den unterschiedlichen Modellen der privaten und betrieblichen Altersvorsorge. Gemeinsam werden wir in einem Beratungsprozess die Vor- und Nachteile der Versorgungsformen erarbeiten und die für Sie geeignetste Variante umsetzen.

Die richtige Geldanlage ist genauso wichtig, wie die Förderung. Hätten Sie gedacht, daß bei 2% Zinsunterschied die Ablaufleistung Ihres Rentenvertrages um bis zu 80% höher ausfallen kann? Ein guter Schutz gegen Inflation ist ebenfalls wichtig. Wissen Sie wie sich die Zukunft entwickelt? Wir auch nicht. Daher planen wir die Ungewissheit mit ein und empfehlen Verträge mit Flexibilität.

Weitere Infos:

Riester-Rente  Rürup-Rente  Privatrente