Krankenzusatzversicherungen

ASSKUR-Zusammenfassung:

  • Leistungskürzungen der Gesetzlichen Krankenkasse entgegenwirken
  • Häufig Bereiche: Zahn und stationärer Aufenthalt Krankenhaus
  • Auf die Gesellschaft achten; Preisdumping führt später zu Preissprüngen
  • Gesundheitsprüfung wichtig je früher, desto besser
  • Mit Optionstarif Wege offen halten
  • Reformen werden permanente Begleiter sein, flexibel bleiben

Seit Jahren werden die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung reduziert. Die Zuzahlungspflicht erstreckt sich auf immer mehr Bereiche. Immer mehr Bürger haben auch das Gefühl, dass Ihnen der Zugang zur sog. „Hochleistungsmedizin“ verwehrt bleibt.

Ob nun bei der einfachen Zahnbehandlung oder der umfangreichen medizinischen Therapie, wenn wir krank sind möchten wir doch alle optimal versorgt sein.

Nicht alle können oder möchten sich komplett privat versichern. Für diesen Fall gibt es unterschiedlichste Versicherungsbausteine um die Lücken der Gesetzlichen Krankenversicherungen zu schließen.

Die wichtigsten sind:

  • Stationäre Zusätze: 2- oder 1-Berrzimmer mit Privatarztbehandlung
  • Zahnzusatz: Zahnbehandlung / Zahnersatz Zahnprophylaxe
  • Weitere Ergänzungsleistungen z.B. für Sehhilfen; Reisen
  • Auslandsreisekrankenversicherung für Schüler und Studenten
  • Optionstarife (mit denen man sich später noch für eine Vollversicherung entscheiden kann.

Viele dieser Tarife kann man nur nach vorheriger „Gesundheitsprüfung“ abschließen. In den wenigsten Fällen muss man deswegen extra zum Arzt. Die Beantwortung von Fragebögen ist meist ausreichend.

Da der Gesundheitszustand i.d.R. mit zunehmendem Alter nicht unbedingt besser wird, raten wir zu einer frühzeitigen Sicherung der unterschiedlichen Möglichkeiten.

Das Gesundheitssystem hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Das wird sicherlich auch die nächsten Jahre noch so bleiben. Flexibilität und Sicherung von Optionen sind die wichtigsten Strategien in diesem Umfeld.

Wir sind gerne dabei behilflich.