Auslandskrankenversicherung für Studenten

ASSKUR-Überblick:

  • Krankenversicherung für längeren Auslandsaufenthalt
  • Ergänzung zur gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung
  • Preisgünstige Sondertarife für Studenten/Aupairs

Der richtige Krankenversicherungsschutz im Ausland

Urlaubskrankenversicherungen decken Reisen nur bis zu 6 Wochen am Stück und bis zu 9 Wochen im Jahr ab. Damit werden die Lücken der gesetzlichen Krankenversicherung im Ausland abgedeckt. Für eine ganze Familie gibt es gute Tarife für ca. 15,-€/Jahr. Am einfachsten werden sie mit der Reise im Reisebüro gebucht.

Wer länger ins Ausland geht (z.B. für Studium, Aupairs, Weltreisen oder beruflich, der benötigt dafür eine Auslandskrankenversicherung. Diese Versicherungen werden in der Regel ergänzend zum deutschen Versicherungsschutz gebucht. Jeder, der in Deutschland seinen 1. Wohnsitz hat, muss für Deutschland einen ausreichenden Krankenvollschutz haben. Das gilt auch, wenn man sich längere Zeit ausschließlich im Ausland aufhält.

Ein ausreichender Versicherungsschutz im Ausland

  • ist in vielen Ländern Voraussetzung für eine gute medizinische Behandlung.
  • bewahrt Sie vor unerwarteten Kosten, die von Ihrer normalen Krankenkasse nicht übernommen werden
  • ist in manchen Ländern Voraussetzung für eine Einreisegenehmigung
  • wird von den meisten Universitäten im Ausland als Aufnahmevoraussetzung verlangt

Der Auslandskrankenversicherungsschutz sollte auf jeden Fall vor Antritt der Reise abgeschlossen werden und die komplette Dauer des Aufenthaltes umfassen. Treten zwischendurch Erkrankungen auf, kann der Schutz nämlich nicht verlängert werden und das Vorhaben (z.B. Studium) kann nicht fortgesetzt werden. Wer hier z.B. im Heimaturlaub sparen will, riskiert seinen Versicherungsschutz.

Die am Markt angebotenen Tarife unterscheiden sich von den Leistungen recht stark voneinander. Die meisten Tarife haben eine Laufzeit von bis zu 12 Monaten. Es gibt aber auch Tarife mit bis zu 3 oder sogar 5 Jahren.

Besondere Vorsicht gilt bei Vorerkrankungen. Diese bleiben meistens vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Private Krankenversicherungen übernehmen manchmal den Auslandsschutz auch für längere Zeit. Hier lohnt sich ein Gespräch mit dem eigenen Versicherer.

Die Krankenversicherungsunternehmen haben keine einheitliche Tarifstruktur. So finden wir für Ihr Vorhaben, je nach Land und Aufenthaltsdauer, die passende Versicherung zu günstigen Preisen.

Bei Angeboten im internet lohnt ein Blick auf die Versicherungsbedingungen. Manche Tarife erscheinen von den Leistungen identisch mit anderen, bieten aber nur einen Notfallschutz. (z.B. werden stationäre Behandlungen nur als Bürgschaft übernommen, die Behandlungskosten muss der Versicherte nachher erstatten.)

Weitere Infos: Studium in den USA