Gebäudeversicherungen

ASSKUR-Zusammenfassung:

  • Für den Eigentümer
  • auf richtige Versicherungssumme achten! Nicht einfach aus Vorversicherung übernehmen

Sie als Unternehmen / Freiberufler (Arzt / Rechtsanwalt / Steuerberater)sind Eigentümer eines Geschäftsgebäudes und möchten sich vor den finanziellen Auswirkungen von Schäden am Gebäude schützen.

Wann wird ein Gebäude als Privat-,Gewerbe- oder Industriegebäude eingestuft?

Gewerbegebäude = Gewerbeanteil liegt bei über 50% der Gesamtfläche

Privatgebäude = Wohnanteil liegt > 50% der Gesamtfläche

Industriegebäude = Versicherungssummen > 5 Mio EUR oder 10 Mio EUR

Was wird versichert?

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf die Gebäude und sonstige Grundstücksbestandteile.

Was wird im Schadensfall ersetzt?

Ersetzt wird grundsätzlich der ortsübliche Neubauwert oder die Wiederherstellungskosten

Wie hoch ist die Versicherungssumme

Die Versicherungssumme richtet sich nach dem Neuwert des Betriebsgebäudes.

Zur Vermeidung einer Unterversicherung sollten Sie regelmäßig überprüfen, ob die Höhe Ihrer Versicherungssumme mit dem tatsächlichen Neuwert des versicherten Gebäude übereinstimmt.

Wie beuge ich einer Unterversicherung vor?

Nutzen Sie die Vorsorge- und Wertzuschlagsversicherung und bei Wohngebäuden den gleitenden Neuwert (1914), damit Sie auch bei Wertzuwächsen nicht unterversichert sind.

Vorsicht bei der Übernahme der Versicherungssumme aus einem Versicherungsschein.

Gibt es evt. An- und Umbauten, die den Wert erhöht haben könnten?

Die häufigsten versicherbaren Gefahren:

  • Brand, Blitzschlag, Explosion
  • bestimmungswidrig austretendes Leitungswasser
  • Schäden durch Rohrbruch oder Frost an den Rohren der Wasserversorgung und Heizungsanlage
  • Sturm (ab Windstärke 8 ) oder Hagel
  • Elementar

Sprechen Sie uns an. Profitieren Sie on der langjährigen Erfahrungen unserer Experten und den Möglichkeiten des unabhängigen Maklers.