Nettolohnoptimierung

ASSKUR-Überblick:

  • Sachlohn statt Bruttolohn
  • hohe Ersparnis bei Lohnsteuer- und Sozialabgaben
  • Instrument zur Mitarbeiterbindung
  • Alternative zu Lohnerhöhungen
  • Vorteile sofort ohne eigene Investition
  • Betriebliche Altersversorgung zum  Nulltarif
  • Rechtssichere Umsetzung und Übernahme der Administration

Die Nettolohnoptimierung ist ein tolles Instrument, auch im Mittelstand echten Mehrwert für Mitarbeiter und Unternehmer zu schaffen. 50 – 100€ je Mitarbeiter und Monat an zusätzlichem Einkommen ohne Kosten fürs Unternehmen sind realistisch. 

Mittlerweile liegt das Hauptaugenmerk der Betriebe auf effizienter Mitarbeiterbindung.  Am nachhaltigsten erfolgt dies über eine Betriebliche Altersversorgung zum echten Nulltarif. So sind Betriebsrenten zwischen 300 und 600€ zu erreichen, ohne dass es  an das Portemonnaie des Mitarbeiters geht. Aber auch  der Arbeitgeber bleibt frei von finanziellen Belastungen. Sie schützen Ihre Mitarbeiter/innen vor Altersarmut. Mit jedem Monat der Beschäftigung baut der Mitarbeiter ein Stück seiner Versorgung auf.

Die Umsetzung in Ihrem Unternehmen führen wir zusammen mit der DG-Gruppe AG, Wemding durch. Die DG-Gruppe AG ist erfahrener Marktführer in diesem Spezialgebiet. Wir sind zertifizierter Partner. 

Das Steuerrecht lässt für 23 Bereiche eingeschränkte Sachlohnbezüge zu, die entweder steuerfrei sind oder einer günstigeren Pauschalierung unterliegen. Große DAX-Konzerne nutzen diese Möglichkeit bereits konsequent. Im Mittelstand werden manchmal einzelne Punkte wie Kindergartenbeiträge oder Miete für die Garage bei Außendienstlern genutzt. Eine konsequente Umsetzung ist den Unternehmen bisher zu aufwändig. 

Unsere Besonderheit ist das geschlossene System von Projektierung, rechtlichen Gutachten, Übernahme der gesamten Administration und der Ausgleich der Sozial-versicherungen. 

Die Vorteile entstehen allein aus gewonnener Liquidität durch Steuer- und Sozialversicherungsersparnis. Die so erhaltenen Mittel (ca. 120.000,-€/100 MA und Jahr) werden zum überwiegenden Teil zur Erhöhung des Nettoeinkommens der Mitarbeiter eingesetzt. Aber auch der Arbeitgeber spart Sozialversicherungskosten.

 Einige Beispiele für Sachzuwendungen sind:

  • Tank-/Shoppingkarte
  • Erholungspauschale
  • Internetzuschuss
  • Mobiltelefon
  • Essensgutscheine
  • Werbefläche
  • Kindergartenzuschuss

Die Zielsetzung der von uns betreuten Unternehmen ist unterschiedlich. Meistens wird der Schwerpunkt auf Mitarbeiterbindung gelegt. Das Unternehmen zeigt soziales Engagement, weil es sich für die Belange der Mitarbeiter -abgestimmt auf deren persönliche private Situation- einsetzt. Das ist gut fürs Betriebsklima.

Das Konzept, die Ersparnis für Ihr Unternehmen und einen Ausblick auf die Umsetzung, stellen wir Ihnen gerne in einem Termin vor. Sprechen Sie uns an!