LogoAsskur.png

Betriebliche Altersvorsorge

BAV - Pflicht oder Kür

Gemäß § 1a BetrAVG besteht ein Rechtsanspruch der Mitarbeiter auf eine Betriebliche Altersversorgung durch Gehaltsumwandlung.

Gleich, ob Sie die nur die gesetzlichen Mindestanforderungen rechtssicher und arbeitssparend umsetzen oder die BAV für die Mitarbeiter erlebbar als Bindungsinstrument einsetzen möchten, haben wir die passenden Lösungen.

So helfen wir bei der Umstellung auf die elektronische Verwaltung der Verträge zur Freude der Personalabteilungen. 

Oder Sie installieren eine BAV, die von Ihren Mitarbeitern als echte Sozialleistung anerkannt wird und damit ein starkes Bindungsinstrument darstellt. Sie werden erstaunt sein, mit wie wenig finanziellem Einsatz das möglich ist. 

Mit einem Gesamtkonzept helfen wir Ihnen, die Leistungen für Ihre Mitarbeiter erlebbar zu machen. 

Damit erreichen Sie jeden Mitarbeiter, denn die Sorge um eine ausreichende Rente ist präsent.

Geschäftsmann am Fenster
Business-Forschung

Starke Mitarbeiterbindung zukunftsweisend umgesetzt

  • Soziale Verantwortung für Mitarbeiter

  • Gesetzliche Pflicht zur Umsetzung der BAV

  • Pflichtzuschuss des Arbeitgebers 15% ab 2022 auch für Altverträge

  • Hohe Mitarbeitermotivation und Mitarbeiterbindung

  • Über Kollektive attraktiver Zusatznutzen für Mitarbeiter

  • Mehrstufige Versorgungsmodelle

  • Rechtssichere Umsetzung schützt vor Haftungsrisiken

  • Auch für 450,-€-Kräfte

  • Der Arbeitgeber spart Sozialversicherungsbeiträge

  • Alternative zur Lohnerhöhung

  • Attraktivitätssteigerung zum Nulltarif

BAV als Instrument zur Mitarbeiterbindung

Gute Mitarbeiter sind rar. Das war schon immer so. In vielen Bereichen gibt es bereits heute einen Fachkräftemangel. Glaubt man den Prognosen der Wirtschaftsweisen, so wird sich diese Tendenz fortsetzen. 

 

Die Unternehmen, die in der betrieblichen Altersversorgung gut aufgestellt sind und die „Klaviatur“ beherrschen und nutzen, haben kein Problem, Mitarbeiter zu halten und Fachkräfte in Zukunft zu finden. Mittlerweile zeigen über 50% der Unternehmen in Deutschland Verantwortung für das Alterseinkommen ihrer Beschäftigten.

Oft genügen schon Kleinigkeiten, wie die Weitergabe der eigenen Sozialversicherungsersparnis bei der BAV, um bei den Mitarbeitern positive Signale zu setzen. Über Kollektive kann der Arbeitgeber Mitarbeitern Zugang zu Berufsunfähigkeitsschutz mit vereinfachter Gesundheitsprüfung bieten, oder gängige Versicherungen (wie Unfall-) zu stark vergünstigten Konditionen. Lernen Sie die verschiedenen Bausteine kennen und entscheiden Sie, welchen Wert sie für Ihre Ziele haben.

Die Kosten dafür sind niedriger, als Sie denken. Oder informieren Sie sich bei uns über die BAV zum Nulltarif!

Business-Forschung